TRUCKs

Die Rallye Dakar ist weit mehr als ein Rennen, sie ist eine logistische Herausforderung. Alle Ersatzteile und Reifen müssen von den Teams im Voraus geplant und eingepackt werden. Hier zählt vor allem Erfahrung!

Für die zehn MINI ALL4 Racing, die das X-raid Team an den Start bringt, sind zwei Renntrucks, 14 Servicetrucks, 3 Sattelzüge und 10 Service-Pkws im Einsatz. Jedem Rennfahrzeug ist ein Truck zugeteilt, in dem quasi ein zweites Auto in Ersatzteilen untergebracht ist. Auf jedem der zehn Trucks befindet sich die gleiche Ladung und jedes Teil hat seinen angestammten Platz. Verschiedenfarbige Kisten sollen helfen ein bestimmtes Ersatzteil schnell zu finden.

Um den Ersatzteilverbrauch in Grenzen zu halten, sind in den Servicetrucks mehrere Werkstätten verbaut. Ein Composit-Department, in dem die Carbonteile, wenn möglich, repariert werden , und eine Werkstatt für die Elektronik und sowie jeweils eine Abteilung für Stoßdämpfer und Getriebe. Zudem gibt es eine Fertigungsabteilung für Schweißarbeiten und Fertigung von Haltern oder Teilen, die nicht getauscht werden können.

Bis Ende November muss alles eingepackt und verstaut sein, denn dann geht es für die Fahrzeuge des X-raid Teams in den Hafen im französischen Le Havre. Dort wird das Material der europäischen Teams in einen von der ASO gecharterten Frachter verladen und geschickt.

Überblick Dakar 2016

12 MINI ALL4 Racing
13 Trucks
1 Truck pro Rennfahrzeug /2 Trucks mit 2 Rennfahrzeugen
1 Office-Truck
1 Küchentruck
1 Race truck
10 Service-Fahrzeuge
ca. 120 Teammitglieder
50 Tonnen Ersatzmateria
ca. 800 Reifen inkl. Felgen

Die Flotte von X-raid umfasst zahlreiche MAN-LKW für den Rallye-Service sowie Race-Trucks, die beide für den Rallye-Einsatz konzipiert sind und auf Anfrage gemietet werden können. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.