X-raid

Wüste, Sand, Schotter, Steine, Schlamm, Regen, Hitze, Kälte, Höhen über 3.500 Meter - dazu wenig Schlaf in einem ständigem lauten Biwak, Zeitdruck und dennoch perfektes Arbeiten. Was für manche nach einem Alptraum klingt, ist für das X-raid Team bei der Rallye Dakar für rund 14 Tage Alltag. Für X-raid ist sie das Highlight des Jahres. Die Dakar ist das Ziel, auf das alle im Team das ganze Jahr über hinarbeiten! So schafft es X-raid immer wieder in neue Dimensionen vorzustoßen – nicht nur mit Technik, sondern mit Leidenschaft und Einsatzbereitschaft.

Mit den in Trebur entwickelten und gebauten Fahrzeugen hat X-raid vier Dakar-Siege in Folge und insgesamt zehn Weltcup-Titel eingefahren. Neben den Erfolgen gelang X-raid noch eine weitere enorme Leistung. In den vergangenen fünf Jahren erreichten fast alle MINI ALL4 Racing bei der Dakar das Ziel. So kamen 2014 alle elf gestarteten MINI ALL4 Racing im chilenischen Valparaiso an. In einigen schlaflosen Nächten baute das Team auch scheinbar unreparierbare Fahrzeuge wieder auf. Dabei ist es egal, um der Pilot um Spitzenpositionen kämpft oder auf Platz 30 liegt.

Von Anfang an wollten Sven Quandt und X-raid sich und ihre Fahrzeuge weiterentwickeln und sich mit neuen Ideen und Konzepten der Konkurrenz stellen. So trat Sven Quandt nach der Gründung   2002 als erstes deutsches Team mit einer deutschen Marke bei der Dakar 2003 an. Im BMW X5 war damals die neue Twin-Turbo-Technologie verbaut, die erst später beim Automobilsalon in Genf vorgestellt wurde.

Auf den BMW X5 folgte 2005 der BMW X3, mit dem X-raid sich mehrere Weltcup-Titel sicherte. Den nächsten großen Schritt wagte X-raid 2010 als innerhalb nur weniger Wochen der MINI ALL4 Racing aus der Taufe gehoben wurde und bei der Dakar 2011 sein Debüt feierte. Dieses Rallyefahrzeug erzeugte nicht nur mehr Emotionen bei den Fans, sondern war auch im Bereich der Servicefreundlichkeit in einer neuen Dimension angelangt. Innerhalb weniger Minuten können die Mechaniker die Außenhaut abbauen und damit viele Teile einfacher erreichen. In der Saison 2014 gelang es den Ingenieuren in Zusammenarbeit mit unseren Partnern, zwei der drei Ersatzräder aus dem Heck des MINI in den Bereich unter der Crew zu verlegen und damit den Schwerpunkt erheblich zu senken.

In diesem Jahr beginnt für X-raid wieder eine neue Ära. Nach sechs Jahren mit dem MINI ALL4 Racing, der für  vier Siege bei der Rallye Dakar und fünf Weltcup-Titel sorgte, greift das Team aus Trebur nun mit dem MINI John Cooper Works Rally an.