SWR 2017: Gesamtplatz vier für Bryce Menzies

• Probleme bei Al Rajhi
• Morgen erfolgt der Grenzübertritt nach Kasachstan

Am gestrigen Samstag war die Silk Way Rally in ihre siebte Ausgabe gestartet. Die beiden Crews Yazeed Al-Rajhi (KSA) / Tom Colsoul (BEL) und Bryce Menzies / Pete Mortensen (beide USA) treten in ihren MINI John Cooper Works Rally den Weg von Moskau in Russland durch Kasachstan nach Xi‘an in China an. Nach zwei Wertungsprüfungen liegt Menzies in der Gesamtwertung auf Rang vier, Al-Rajhi auf Position 23.

Die erste Etappe (726,95km insgesamt) führte die Teilnehmer von Moskau nach Tcheboksary (RUS). Auf der 61,43 Kilometer langen Wertungsprüfung sicherten sich Al-Rajhi und Colsoul den vierten Rang. Für die beiden waren es die ersten gemeinsamen Kilometer. Al-Rajhis Stamm-Co-Pilot Timo Gottschalk hatte sich bei einem Motorradunfall vor einigen Wochen verletzt und konnte die Rallye nicht in Angriff nehmen. „Wir hatten im Vorfeld leider keine Chance zusammen zu fahren“, erklärt der Saudi. „Wir müssen uns natürlich noch etwas auf einander einstellen. Aber grundsätzlich funktioniert es gut.“ Auf Platz fünf kamen ihre Teamkollegen Menzies und Mortensen in Ziel.

Am heutigen Sonntag standen auf dem 785,63km langen Weg nach Ufa (RUS) 157 km gegen die Uhr auf dem Programm. Menzies beendete die Wertungsprüfung auf dem vierten Platz. Al-Rajhi hatte heute nicht so viel Glück. 30km vor dem Ziel rutschte er in ein zwei Meter tiefes Loch und musste auf Hilfe warten. Deswegen kam er nur als 27. in Ufa an.

Nach den beiden kurzen Wertungsprüfungen in den vergangenen Tagen absolvieren die Teilnehmer morgen auf dem Weg nach Konstanay 329, 25 km gegen die Uhr. Insgesamt legen sie allerdings über 800 Kilometer zurück. Nach der Prüfungen passiert die Rallye die Grenze nach Kasachstan. Die Strecke selbst ist schnell mit vielen Richtungswechseln.


Silk Way Rally – Gesamtwertung nach SS2:
1. S. Peterhansel (FRA) / J.-P. Cottret (FRA) Peugeot – 2h 33m 31s
2. C. Depres (FRA) / D. Castera (FRA) Peugeot – 2h 37m 03s
3. S. Loeb (FRA) / D. Elena (FRA) Peugeot – 2h 34m 50s
4. B. Menzies (USA) / P. Mortensen (USA) MINI John Cooper Works Rally – 2h 45m 31s
5. W. Han (CHN) / L. Min (CHN) SMG Buggy – 2h 51m 02s
...
23. Y. Al-Rajhi (KSA) / T. Colsoul (BEL) MINI John Cooper Works Rally – 4h 45m 10s


News achive