Dakar 2017 / SS9: Etappe von Salta nach Chilecito abgesagt

Ein massiver Erdrutsch, der durch die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage verursacht wurde, blockierte am Dienstagmorgen um 10:30 Uhr die Straße, die ins Biwak in Salta führt - 40km nördlich von Jujuy, 160km von Salta. Zudem traf er das Dorf Volcan. nach Aussagen der argentinischen Behörden gibt es Opfer in der Bevölkerung zu beklagen und erheblicher Schaden ist festzustellen.

Da die Straße blockiert ist, wurde ein Großteil des Dakar trosses über eine alternative Route durch San Antonio de los Cobres geführt, die jedoch die Verbinungsetappe um 200 km verlängerte. Die Teilnehmer waren nicht in der Lage das Biwak rechtzeitig zum Start in die neunte Etappe zu erreichen. Zudem konnten zahlreiche große Fahrzeuge die neue Route nicht nutzen.

Der heutige Tag wird dazu genutzt den Tross in Chilecito wieder zusammenzuführen und das Event am 12. Januar mit der zehnten Etappe nach San Juan wieder aufzunehmen.


News achive